Yoga Übungen für zuhause

pinit fg en rect gray 20 Yoga Übungen für zuhause

Der heutige Trendsport Yoga hat eine Jahrtausend alte Tradition. Schon in der Zeit um ca. 700 v. Chr. wurden Atemübungen beschrieben. Diese werden noch heute zur Meditation verwendet. Um die Zeit von 400 v. Chr. her wurden die mittleren Upanishaden entwickelt.

Kurze Zeit später entstand dann das eigentliche Yoga. Schon um ca. 300 v. Chr. hatte Yoga eine große Bedeutung und galt als praktisches Gegenstück zum theoretischen Sânkhya.

Dabei war Yoga einst ein rein spiritueller Weg, der dabei helfen sollte die Erleuchtung zu finden, durch Meditation. Auch der sogenannte Lotossitz entstand sehr früh. Dieser ist noch heute der Grundsitz beim Yoga und der Ausgangspunkt von zahlreichen Übungen. Damit man im Lotossitz auch bequem sitzen kann, sollte man eine Meditationsmatte unterlegen und auch ein Zafu. Hierbei handelt es sich um das traditionelle Mediationskissen. Dieses hat einen Durchmesser von 35 cm. Erhältlich ist ein derartiges Mediationskissen und auch eine Mediationsmatte auf dem Portal lotuscrafts.eu.

Modernes Yoga für Jung und Alt

Das moderne Yoga entstand in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhundert. Der eigentliche Boom beim Yoga brach in den 1980er Jahren aus. In dieser Zeit hielt es auch Einzug in die Fitnesscenter. Dort werden auch heute noch für Jung und Alt Yogakurse angeboten. Beim Yoga muss man natürlich den Anweisungen des Trainers folgen. Ansonsten kann es zu schweren gesundheitlichen Schäden kommen. Dabei soll Yoga positive Effekte haben, und zwar zur Linderung von verschiedenen Krankheitsbildern. Besonders empfehlenswert ist Yoga als Ausgleich zu einem stressigen Arbeits- oder Schultag. Auch gegen Kopf-und Rückenschmerzen wirkt Yoga bei richtiger Anwendung Wunder.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>