Wärmerückgewinnung

pinit fg en rect gray 20 Wärmerückgewinnung

Jeder spricht von erneuerbarer Energie. Aber was für Möglichkeiten hat man bei sich zu Hause diese Energie zu nutzen?Hauptsächlich werden im normalen Haushalten folgende Energiequellen benutzt: Solartechnik, Wärmepumpen, Photovoltaik und Regenwasseranlagen.

Die Solartechnik wird meist für Warmwasser benutzt. Dazu montiert man Kollektoren auf der Süd- oder Westseite des Daches. Diese beiden Himmelsrichtungen haben sich, laut einer renommierten Firma, als die effektivsten Sonnenseiten gezeigt. Wenn an einem Tag nur eine Stunde die Sonne scheint, dann bekommt man schon bis zu 60 Grad warmes Brauchwasser. Wie das ganze funktioniert erklären wir nun im Folgenden für eine Solaranlage für den Brauchwasserbereich:

Als allererstes wird ausgerechnet, wie viel Brauchwasser für den jeweiligen Nutzer am Tag gebraucht wird. Daher entstehen dann die Kollektorgröße und der Warmwasserspeicher. Der Warmwasserspeicher ist ein extra zu 100% isolierter Speicher mit zwei Wärmetauschern. Ein Wärmetauscher ist für die Solaranlage und ein Wärmetauscher für den Heizkessel, falls einmal mehr Warmwasser gebraucht wird, wie die Sonne scheint und somit gespeichert werden kann.

Von den Kollektoren werden zwei Leitungen zum Speicher verlegt, die unbedingt gleich lang sein müssen, damit das ganze Prinzip auch wirklich einwandfrei funktioniert.

Zudem dürfen die Rohrleitungen auch nicht zu klein ausgewählt werden. Denn die Leitungen sind mit einer Art Kältemittel gefüllt. Das alles ist ein geschlossener Kreislauf und die Temperaturen bewegen sich teilweise bei hohem Sonnenaufkommen bis zu 110 Grad Celsius. Eine eingebaute Pumpe in den Rohrleitungen schiebt dann die Austauschflüssigkeit in den Wärmespeicher und erwärmt somit das kalte Wasser.

Ein Kreislauf entsteht, der nur durch die Energie der Sonne das Wasser beheizt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>