Tintenpatronen sind oftmals das teuerste am Drucker

pinit fg en rect gray 20 Tintenpatronen sind oftmals das teuerste am Drucker

Günstige Multifunktionsdrucker gibt es mittlerweile überall zu kaufen. Die eins üblichen Modelle, welche nur die Druckfunktion hatten, sind längst von der Bildfläche verschwunden. Multifunktionsdrucker haben diese abgelöst. Scanner, Drucker, Fax und alles in einem ist bei den Kunden beliebt und so auch der Verkaufsschlager. Wer sich allerdings heutzutage einen neuen Multifunktionsdrucker kauft, sollte vor allem auf die Folgekosten achten. Oftmals sind die Tintenpatronen für Drucker sehr teuer. Ab und zu lohnt es sich sogar statt einer Tintenpatrone gleich einen neuen Drucker zu kaufen. Denn Drucker gibt es oftmals zum Angebotspreis von unter 50 € ein neuer Satz Patronen kostet oftmals mehr.

Doch dem wirken Firmen entgegen, die die Patronen sehr günstig auffüllen. Für ein Zehntel des Preises einer Originalpatrone lassen sich die Tintenpatronen für Drucker somit wieder benutzen. Auch im Internet werden solche Services angeboten. Leere Patronen werden angekauft frisch aufgefüllt und an den Endkunden versendet. Ein Geschäft welches sich für die Firmen sehr lohnt.

Doch die Druckerhersteller setzen sich dem Handel mit den Tintenpatronen zur Wehr. So werden die Patronen mit Chips versehen, durch diese Chips hat der Nutzer den Vorteil, dass er immer über den Füllstand der Patrone informiert wird und so genau kalkulieren kann wann er wieder Tintenpatronen für seinen Drucker kaufen muss. Auch werden Patronen nur dann erkannt, wenn Sie den Chip tragen, so ist es schwerer eine Billigpatrone einzufügen.

Doch auch diese Aufgabe wurde von den Tintenpatronenfirmen gelöst. Man hat selbst Chips entwickelt oder Vorrichtungen erstellt, wo die Chips der Originalpatrone sauber aufgeklebt werden können. So kann man also doch wieder die billigen Tintenpatronen für Drucker kaufen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>