Mit dem richtigen Sparplan ans Ziel

Normalerweise gilt bei jeder gängigen Form Geld an zu legen: Desto besser man Bescheid darüber weiß, wann genau man sein mühsam Erspartes Geld in welchem Umfang benötigt, umso optimaler lässt sich die Geldanlage auch auswählen. Nur wenn man sich vorher ausreichend Gedanken hier rüber macht, lässt sich letztendlich die beste Rendite herausholen. Einen guten Überblick zu verschiedenen Finanzprodukten und Sparplänen erhält man auch unter Sparplan.de im Internet.

Fondspakete sowie Geldmarktfonds bieten hohe Renditen bei relativ geringem Risiko. Gerade wenn man davon ausgehen kann sein Geld einige Jahre nicht zu benötigen, lohnt es sich hier zu investieren. Zudem werden Leitzinserhöhungen bei Geldmarktfonds schnell an den Kunden weitergereicht, so dass auch dieser seinen Teil davon abbekommt. Wer aber damit rechnen muss an sein Geld jeder Zeit oder sehr kurzfristig heran zu müssen, der kann die Geldmarktfonds für sich bereits ausschließen, da diese hohe Gebühren bei Kauf und Verkauf erheben und sich stabile Gewinne in der Regel erst mittelfristig bis langfristig einstellen.

Wenn bei der eigenen Finanzplanung kein genauer Termin absehbar zu sein scheint, zu dem der Sparbetrag gebraucht wird, so kann auch das Termingeld lohnenswert sein. Denn beim Termingeld wird mit der Bank ein fixer Zinssatz sowie ein fester Termin vereinbart zu dem man sein Guthaben einschließlich Zinsen wieder ausgeschüttet bekommt. Dies gibt einem zugleich die Sicherheit dass man auch bei fallenden Zinsen nicht leer ausgeht. Hier lohnt es sich einen genauen, auch Banken-übergreifenden Tagesgeld Vergleich zu ziehen. Denn teilweise bietet Termingeld kaum höhere oder sogar nur geringere Zinssätze als die aktuell vorliegenden Tagesgeldangebote. Um Termingeld beantragen zu können wird meist eine Mindestsumme von 2.500 Euro vorausgesetzt.

Ein Tagesgeldkonto ist die wohl flexibelste Form der Geldanlage. Hier kommt man problemlos täglich an seine Ersparnisse und erhält dennoch eine teilweise beachtliche Verzinsung – denn gerade in jüngster Zeit tauchen beim Tagesgeld sehr attraktive Angebote verschiedener Banken auf. Ein kleiner Wermutstropfen ist jedoch, dass man Zinsgewinne beim Tagesgeldkonto nicht von vorne herein als sicher ansehen kann. Sollte der Leitzins fallen, geben Banken dies gerne unmittelbar an ihre Kunden weiter.


Ist das Bank of Scotland Tagesgeldkonto vertrauenswürdig und sicher?

Mit dem Bank of Scotland Tagesgeld können Sparer derzeit 2,20 Prozent Zinsen auf ihre Einlagen bekommen. Diese Zinsen berechnet die Bank auf den Tag genau und wird jährlich auf das Tagesgeldkonto gutgeschrieben. Als kleinen Anreiz und zum gewinnen von Neukunden startete die Direktbank Anfang des Jahres mit einer Startguthaben Aktion, die bis jetzt anhält und monatlich verlängert wurde.

Wer also noch bis zum 30.09.2010 ein kostenloses Konto eröffnet bekommt dafür noch 30 Euro geschenkt. Weiterhin gibt es bei diesem Angebot eine Maximaleinlagengrenze von 500.000 Euro. Dies könnten sich auch Unternehmen zu Nutze machen um regelmäßig Einnahmen zu haben. Zum Thema Sicherheit kann gesagt werden, dass das Bank of Scotland Tagesgeldkonto TÜV geprüft ist und ein sicheres Konto darstellt, welches mit Hilfe des mTan Verfahrens Überweisungen auf das Referenzkonto möglich macht.

Die Stiftung Warentest hat aufgrund dieser Konditionen dieses Angebot zum besten Tagesgeldkonto des Jahres 2010 gewählt. Einzig und allein in der Einlagensicherung sollten Sparer aufpassen, denn die Einlagen sind aufgrund der britischen Einlagensicherung, nur bis zu einer Höhe von 50.000 britischen Pfund abgesichert, was ungefähr 57.000 Euro entspricht. Mehr Geld sollten Tagesgeldkonto Besitzer aber sowieso nicht auf ein Konto packen, denn durch den Besitz mehrerer Tagesgeldkonten können kurzfristige Zinsänderung schnell ausgeglichen werden.

Alles in allem ist dieses Angebot also bis zu der Einlagengrenze von 57.000 Euro empfehlenswert und auch im Tagesgeldkonto Vergleich das beste Angebot. Sparer können also beruhigt ein Konto bei der Bank of Scotland eröffnen und sich über die Zinsen des täglich verfügbaren Geldes freuen.