Ein Büroumzug ist gar nicht so einfach

Wenn eine Firma in andere Büroräume umzieht, so sind an diesem Umzug auch die gesamte EDV-Abteilung, die IT-Abteilung oder sonstige Computer beteiligt. Damit alle Systeme oder Server nach Computer-Umzügen immer noch so laufen, wie vor dem Umzug, empfiehlt es sich, auf ein hierauf spezialisiertes Umzugsunternehmen zurückzugreifen. Diese sind damit bestens vertraut und wissen, wie sie mit allem umzugehen haben. Bereits vor dem IT-Umzug stehen die Verantwortlichen des durchführenden Unternehmens allen Fragen Rede und Antwort. Diese übernehmen auch die gesamte Terminplanung und Organisation, für den Umziehenden fällt also keinerlei Arbeit an.

Die Organisation erfolgt so, dass ein reibungsloser Ablauf des Umzugs garantiert werden kann. Damit mit Sicherheit auch die Inbetriebnahme oder der Wiederaufbau in den neuen Räumen reibungslos erfolgt, ist es unerlässlich, dass bereits der Abbau genauestens protokolliert wird. Denn nur mit den vollständigen Abbauprotokollen ist es möglich, dass wieder alles richtig aufgebaut werden kann. Dass die EDV-Server oder Ähnliches sehr empfindlich sind, wissen natürlich auch die Umzugsunternehmen. Deshalb werden diese wie Glasgut behandelt und dementsprechend verpackt.

Wer es wünscht, der erhält bei manchen Firmen während der Beladung sogar Sicherheitspersonal für die Aufsicht. Wie groß die maximale Entfernung für den Transport sein darf, ist abhängig vom durchführenden Unternehmen. Es gibt aber durchaus Umzugsunternehmen für EDV- oder IT-Umzüge, welche diese in ganz Europa durchführen. Anhand des Protokolls der Demontage werden in den neuen Räumen die Spezialisten auch den Wiederaufbau durchführen. Nach dem Abschluss dieser wird in der Regel auch eine Funktionsüberprüfung durchgeführt. Oftmals können auch nur einzelne Leistungen in Anspruch genommen werden und nicht nur die komplette Durchführung.