Der Handyvertrag und dazu ein Netbook

Das wäre doch klasse: Man kann sich über einen tollen und günstigen Handyvertrag freuen, den man gerade neu abgeschlossen hat und dann erhält man dazu auch noch ein Netbook. Das wäre schön aber unwahrscheinlich? Nein, schon lange nicht mehr. Denn immer mehr Anbieter von Kommunikationsgeräten haben die Zeichen der Zeit erkannt und locken mit so genannten Bundles oder Zugaben ihre Kunden zum Einkaufen. Längst kauft man sich eben nicht mehr nur ein mobiles Telefon alleine. Es können auch schon mal im Paketpreis zwei sein. Aber damit ist dann meist noch lange nicht genug, denn auch andere Zugaben preisen viele Anbieter, Geschäfte und Läden an.

Seien es Laptops, Netbooks, Fernseher oder Spielekonsolen, beigelegt wird das, für was sich der Kunde entscheidet. Wer beispielsweise einen Handyvertrag abschließt, der kann sich dazu ein Netbook mitnehmen. Wer findet das nicht klasse? Denn eigentlich war ja nur ein Telefon geplant und nun gibt es zu dem Preis, den man eh bezahlt hätte, auch noch etwas oben drauf. Das ist wirklich unschlagbar. Und letztlich sind diese Aktionen natürlich vor allem dem großen Wettbewerb auf dem Markt zu zuschreiben.  Hier werden dann wirklich mal kundenfreundliche Sachen auf den Weg gebracht, die einen Mehrwert haben. Da die meisten Netbooks klein und handlich sind, können sie dann super für das fahrbare Büro an jedem Ort genutzt werden. Und wer gerade mit seinem Netbook arbeitet, der kann auch noch nebenbei telefonieren – wenn das nicht Multi-Tasking in einem Abwasch ist.

Welche Vorteile bietet ein Handyvertrag mit Laptop?

Viele überlegen jetzt erst einmal: Wieso sollte man einen Handyvertrag mit Laptop abschließen? Dies ist eine durchaus berechtigte Frage. Aber: Viele Konsumenten stoßen bei der Suche nach einem neuen mobilen Telefon vor allem im Internet immer häufiger auf so genannte Bundles. Hierbei handelt es sich um eine wirklich tolle Erfindung der Kommunikationsbranche, die einen echten und zu beziffernden Mehrwert für den Verbraucher bietet.

Denn bei den Bundle-Käufen bekommt der Kunde sein gewünschtes Handy und kann sich dazu auch noch etwas Weiteres quasi kostenlos oben drauf mit aussuchen. Meistens handelt es sich hierbei um ein ebenso top aktuelles High-Tech-Gerät wie das ursprünglich gesuchte mobile Telefon. Kurzum: Man bekommt ein nagelneues Handy und je nach Wunsch auch noch ein nagelneues anderes technisches Produkt. Und so bietet natürlich ein Handyvertrag mit einem dazu passenden Laptop eine starke Kombination mal zugunsten des Käufers geradezu an. Der Kunde kann aber auch bei diesen Mehrwertgeschäften zwischen vielen Variationen wählen. zwei gleiche Telefone, Notebooks, Laptops, Fernseher oder Spielekonsolen sind bei den meisten Unternehmen in der Palette vorhanden – erlaubt ist, was wirklich gefällt. Wer sich für seinen Favoriten entschieden hat, der kann hier dann auch doppelt von profitieren: Denn mit dem Abschluss eines Tarifes für das Handy wird zeitgleich auch der entsprechende Tarif auf den Laptop übertragen – sprich: Ein Preis für beide Geräte. Damit ist je nach Vertrag und Inhalt unbegrenzter Telefon- und Surfspaß auf beiden Kommunikationsprodukten voll gegeben. Und hier ist ganz deutlich: ein Handyvertrag mit einem Laptop das hat eigentlich jede Menge Vorteile.

Handy Bundles können sich lohnen

Die typischen “0 Euro” Handyvertrags-Angebote stehen immer wieder in der Kritik. Skeptische Verbraucher argumentieren damit dass ein Direktkauf aller der im Handyvertrag Bundle enthaltenen Bestandteile zuzüglich eines Prepaidvertrages über die gesamte Laufzeit hinweg deutlich günstiger wäre. Damit haben sie in dem einen oder anderen Fall sicherlich nicht Unrecht.

Dennoch sollte man aber bedenken dass es genügend Konsumenten gibt, die nicht das nötige Kleingeld für einen Sofortkauf alle im Handy Bundle enthaltenen Geräte haben. Trotzdem gibt es so manchen Verbraucher der nicht warten möchte. In dem Fall muss man das Handy Bundle allerdings in Vergleich zu einem entsprechenden Konsumentenkreidt sehen. Somit sieht die Sache schon wieder anders aus!

Man sollte als Verbraucher nur darauf achten dass man alle Bestandteile des entsprechenden Paketes auch tatsächlich gebrauchen kann. Wenn man von vorne herein zum Beispiel schon weis dass man mit dem zweiten Handy + Vertrag ohnehin nichts anfangen kann, bzw. keinen Abnehmer dafür hat, ist man mit einem solchen Handy Bundle sicherlich falsch beraten. Man sollte sich schon ein Paket suchen bei dem alles passt. Die Auswahl ist schließlich groß genug.

Sollte es einem dennoch scher fallen das optimale Handy Bundle zu finden, so ist es vielleicht auch eine gute Alternative sich ein Handy Bundle nach Maß selbst zusammen zu stellen. Dies geht auf verschiedenen Internetplattformen ganz einfach