Silberschmuck mit Mondstein – ganz bezaubernd!

pinit fg en rect gray 20 Silberschmuck mit Mondstein   ganz bezaubernd!

 Damen und Herren, die sich für Silberschmuck begeistern können, begründen ihre Vorliebe meistens mit dem modernen Aussehen von Schmuck aus Silber. Im Gegenzug zu Gold, dessen Wirkung doch eher zeitlos und vielleicht auch ein bisschen bieder aussieht, ist Silberschmuck zu allen Outfits und zu jedem persönlichen Style tragbar.

Ob er elegant oder sportlich, modern oder zeitlos wirkt, hängt stark vom aktuellen Kleidungsstil ab, von der Frisur und überhaupt von der Persönlichkeit der Person. Ein weiterer Pluspunkt von Silberschmuck im Vergleich zu Goldschmuck ist die Preisgestaltung. Da Silber auf dem Markt noch preiswert zu haben ist, kann auch Silberschmuck relativ preisgünstig hergestellt werden. Das ändert jedoch nichts daran, dass Silber und Silberschmuck wertvoll sind. Das Edelmetall verliert auf keinen Fall seinen Wert, er wird in Zukunft höchstens noch steigen. Insofern kann der Kauf von Silberschmuck auch eine wohl überlegte Investition für die Zukunft sein. Dennoch soll er zum jetzigen Zeitpunkt in erster Linie nur schön sein und die Person schmücken, die ihn trägt. Deshalb wird Silberschmuck gerne mit anderen Materialien kombiniert, z.B. mit dem wunderbaren Mondstein. Der helle Schmuckstein hat eine feine Struktur, er ist hell, milchig und manchmal mit einer feinen Maserung durchzogen, die wie Schlieren oder Wellen aussieht. Mondstein lässt sich mit Silber ganz wunderbar kombinieren. Ein Ring aus Silber mit Mondstein sieht elegant und trotzdem modern aus und er schmückt die Hand einer jeden Dame. Er lässt sich auch gut zu anderem Schmuck kombinieren, denn der Mondstein ist genau wie das Silber nicht auffällig und beherrscht somit die gesamte Optik nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>