Rhetorik für Führungskräfte ist Chefsache

pinit fg en rect gray 20 Rhetorik für Führungskräfte ist Chefsache

Mit guter Gesprächsführung kann man viel im Job-Alltag erreichen. In Verhandlungen mit Kunden und Partnern, bei Präsentationen oder Debatten mit Mitarbeitern ist die Rhetorik für Führungskräfte vor allem eminent wichtig, um die gesteckten Geschäftsziele zu erreichen. Denn der Berufsalltag ist voller Verhandlungen, Gespräche und Diskussionen, klar, dass es da gut ist, wenn man nicht nur Experte auf seinem Fachgebiet, sondern auch im Anwenden der richtigen Worte und Argumente ist.

So ist Rhetorik für Führungskräfte eine der wichtigsten Grundlagen für eine erfolgreiche Bekleidung einer Führungsposition. Je weiter man die Karriereleiter erklimmt, desto wichtiger wird es im Dialog mit Angestellten, anderen Führungskräften, Geschäftspartnern oder sogar den Medien die richtige Gesprächstaktik vorliegen zu haben. Diese richtige Taktik lässt sich trainieren, und zwar in Rhetorikseminaren, in denen Rhetorik für Führungskräfte erlernbar gemacht und auch geübt wird.

Oft werden die rhetorischen Fähigkeiten hoher Mitarbeiter vorausgesetzt und im Vorfeld der Einstellung eingehend geprüft. Als Führungsmitarbeiter haben Führungskräfte eine große Verantwortung, nicht nur gegenüber dem Unternehmen, sondern auch all ihrer ihnen unterstellten Mitarbeiter. Eine geübte Rhetorik für Führungskräfte kann hier in verschiedenen Situationen ein wichtiges Zünglein an der Waage sein, wenn es um neue Verträge oder Ausgaben geht.

Im Zentrum der Gesprächsführung steht dabei für leitende Angestellte, die eigenen Argumente innerhalb eines Gesprächs durchzusetzen – und damit auch die Interessen des Unternehmens. Gegenargumente oder sonstige Hindernisse müssen rhetorisch gekonnt aus dem Weg geräumt und abgeschwächt werden, um das kommunikative Ziel zu erreichen.

Auch Einfühlungsvermögen und Diplomatie sind oftmals nötig, vor allem im Umgang mit Angestellten – eine Fähigkeit, die auch in den Bereich der sogenannten Soft Skills fällt.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>