Praktische Geldbörsen für den Urlaub

pinit fg en rect gray 20 Praktische Geldbörsen für den Urlaub

Eine Geldbörse ist längst nicht mehr nur ein praktischer Gebrauchsgegenstand. Sie muss heutzutage auch modische Aspekte erfüllen, wobei ihr praktischer Nutzen natürlich auch nicht außer Acht gelassen werden darf. Die schönste Geldbörse wird unbenutzt in der Schublade liegen, wenn sie nicht auch in praktischer Hinsicht überzeugen kann. Bei der Frage, ob ein Portemonnaie eher schön oder doch lieber praktisch sein muss, wird die Entscheidung wohl auf die Handhabung ausgerichtet sein müssen.

Aber zum Glück kreieren Designer wunderschöne und sehr praktische Geldbörsen aus Leder. So findet jeder sein ganz persönliches Lieblingsstück. Es muss ja schließlich nicht immer die klassische Form sein, sondern es kann durchaus auch etwas Ausgefallenes sein. Anspruchsvolle Verbraucher achten bei der Wahl ihrer Accessoires ohnehin immer mehr auf Schönheit. Es kommt auch sehr häufig vor, dass die Farbe von Leder Geldbörsen eine große Rolle spielt. Schwarze Geldbeutel passen gut zu allem anderen, was auch für braune Lederbörsen gilt. Rote oder anderweitig kräftig gefärbte Ledergeldbeutel sind dagegen nicht mit jeder Damenhandtasche oder Aktentasche kompatibel. Darüberhinaus spielt auch das Geldbörsen Format eine wichtige Rolle. In eine kleine, feine Abendtasche gehört natürlich ein anderes Portemonnaie, als in eine große Shoppingbag. Wieder ein anderes Format sollte ein Geldbeutel haben, der auf eine Urlaubsreise mitgenommen wird. Für diesen Zweck benutzt man am besten eine Börse mit vielen Fächern, um darin die Urlaubskasse zu verwahren. Eine weitere Börse benötigt man, um das Geld darin zu verstauen, das man an einem einzelnen Tag auszugeben gedenkt. Auf diese Weise schützt man sich vor Diebstahl und muss außerdem nicht immer die schwere Urlaubsgeldbörse mit sich herumtragen.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>