Ordnung im Büro

pinit fg en rect gray 20 Ordnung im Büro

Klarsichthüllen, Register, Dreiecktaschen, Mappen und Ordner – das alles sind Büroutensilien, die in keiner Firma fehlen sollten und auch in den meisten zu finden sind. Denn selbst im Zeitalter des Computers braucht man sie noch. Und das vermutlich auch noch eine sehr lange Zeit.


Denn solange es Papier geben wird, solange man Dokumente und Formulare nicht nur online verschickt, sondern auch per Post, solange man Rechnungen mit eigenhändiger Unterschrift braucht oder Urkunden mit Stempel und Siegel, so lange wird es auch parallel zum Computer eben solche Büromaterialien geben. Und das ist auch gut so, schließlich hat wohl keiner Lust dazu, nur noch automatisiert zu arbeiten. Sicherlich, wenn man ein Büro von vor zehn oder 20 Jahren mit dem von heut vergleicht, muss man feststellen, dass vieles sich zum Besseren gewandelt hat. Vieles läuft über Dateien, Daten füllen keine Schränke mehr, sondern USB-Sticks und Festplatten. Doch gänzlich darauf verzichten wird man eben noch lange nicht können. Das bedeutet aber auch, dass man sich trotz der Technisierung mit Hüllen, Mappen und Ordnern herumschlagen muss oder sollte man besser sagen, darf. Denn ganz so umständlich ist das Ganze nun auch wieder nicht. Was ist einfacher? Wenn man ein Dokument braucht, dass man erst durch Öffnen verschiedener Dateien im Computer aufruft, oder dass man in der Klarsichthülle vor sich auf dem Schreibtisch liegen hat? Hüllen finden neben dem Büroalltag auch in vielen anderen Bereichen ihren Einsatz. So hat jeder Karten- oder Ausweishüllen zuhause, Umschlaghüllen werden in der Schule oft gebraucht und Preisauszeichnungshüllen sieht man in vielen Geschäften.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>