Nie ohne Kühlbox zum Einkaufen

pinit fg en rect gray 20 Nie ohne Kühlbox zum Einkaufen

Sie sollte eigentlich zur Standardausrüstung eines jeden Haushalts gehören. Die Rede ist von einer Kühltasche. Man kann sie in der Freizeit genauso gut verwenden, wie im Alltag. Gerade in den warmen Monaten ist eine Kühltasche im Auto der ideale Einkaufsbegleiter.

Es gibt Lebensmittel, die am besten überhaupt nicht aus der Kühlkette herausgenommen werden sollten. Aber es lässt sich eine kurze Unterbrechung meistens nicht vermeiden, denn vom Kühlregal bis zur Kasse und von dort in den Kofferraum, dazu braucht man halt seine Zeit. Das sollte aber das höchste der Gefühle sein, länger sollten empfindliche Lebensmittel nicht aus der Kühlung herausgenommen sein. Eine Kühltasche im Kofferraum sorgt dafür, dass man Wurst und Käse, Hackfleisch und Milchprodukte sofort wieder kühl unterbringen kann. Wenn man derart vorsorglich handelt, kann man auf dem Heimweg sogar noch tanken oder etwas anderes in aller Ruhe erledigen, ohne dass man befürchten muss, dass die wertvolle Fracht im Einkaufskorb verdirbt. Die Kühltasche ist der ideale Aufbewahrungsort für den Transport von Einkäufen. Damit die Kühlbox auch kühlt und funktioniert, sollte man sie auch richtig betreiben. Es gibt Modelle, die ihre Energie zur Kühlung aus dem Energiekreis des Fahrzeugs nehmen. Andere funktionieren mit Kühlelementen, die man in der Kühltruhe aufbewahrt. Bei Bedarf legt man sie in die Kühlbox und verschafft sich damit ohne zusätzlich Energie zu verbrauchen eine sichere Kühlung für Lebensmittel. Am besten ist es, man lässt die Kühlbox immer im Auto, dann hat man für den Notfall eine Aufbewahrungsmöglichkeit. Spontane Einkäufe sind dadurch ebenso möglich wie der gut geplante Einkauf zum Wochenende.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>