Neue Texte für die Homepage

pinit fg en rect gray 20 Neue Texte für die Homepage

Wer ein Texter werden möchte, sollte nicht nur ein Gefühl für die Sprache, sondern eine Ausbildung im Medienbereich abgeschlossen haben. Während eines Volontariats lernt man nicht nur gut verständliche und knackige Texte zu erstellen, sondern auch, wie man die Informationen recherchiert.

Auch ein Studium ist eine hervorragende Vorraussetzung für die Arbeit als Texter. Viele Menschen schreiben viel zu lange und ausführliche Texte. Sie wissen nicht, dass der Leser bereits innerhalb der ersten Sekunden darüber entscheidet, ob der Text weiter gelesen wird oder nicht. Mittlerweile ist es sogar wissenschaftlich erwiesen, auf welche Merkmale ein Leser einen Text betrachtet. Verwendet man zu viele Fachausdrücke und schreibt lange Textpassagen, dann wird man leider niemanden dazu bringen, den Text komplett zu lesen. Einige sind sogar der Meinung, dass es kinderleicht ist zu schreiben. Doch wenn man dann vor dem leeren Blatt sitzt und loslegen möchte, dann fällt einem nichts mehr ein. Die Rechtschreibung und die Grammatik sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Ganz besonders nicht, wenn man seinen Kunden die Texte zusenden möchte. Es ist nicht nur peinlich, wenn man ein Newsletter oder eine Pressemeldung voller Rechtschreibfehler veröffentlicht, es wirkt auch sehr unprofessionell. Ein Texter recherchiert den Inhalt der Informationen, über die berichtet werden soll. Bevor der Text veröffentlicht wird, überprüft der Texter die Grammatik und die Rechtschreibung. Der Kunde liest sich alles noch einmal durch, und erst wenn alles passt, kann der endgültige Text veröffentlicht oder verschickt werden. Auf der Homepage macht sich auch ein Blog sehr gut. Hier kann man täglich ein paar Anekdoten oder Geschichten über sich und interessante Ereignisse niederschreiben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>