Märchen mit heilender Wirkung

pinit fg en rect gray 20 Märchen mit heilender Wirkung

 Ob sich die Gebrüder Grimm und ihre Kollegen beim Verfassen ihrer Märchen wirklich so viel gedacht haben, wie Therapeuten und andere Gelehrte heute hineindenken, kann getrost dahingestellt bleiben. Fakt ist, dass Märchen ganz wunderbar zu therapeutischen Zwecken verwendet werden können und nachgewiesenermaßen eine heilende Wirkung haben. Manche gehen sogar noch weiter, und behaupten, dass bestimmte Märchen für ausgewählte Sternzeichen ganz besonders geeignet sind.

Beschäftigt man sich mit dieser Behauptung etwas näher, so stellt man schnell fest, dass sicher etwas dran ist an der Beziehung zwischen Märchen und Sternzeichen. Nicht umsonst sind in den gängigen Märchen die Hauptfiguren von relativ leicht durchschaubaren Charaktereigenschaften gekennzeichnet, die man auch in der Charakterisierung von Sternzeichen wiederfinden kann. Fleiß und Pflichtbewusstsein schreibt man Steinböcken zu, Sauberkeit und penibles Handeln den Jungfrauen, Willensstärke den Widdern usw. Ist etwa Frau Holle nicht sauber und penibel? Spielt beim Froschkönig etwa kein Pflichtbewusstsein mit und geht es bei dem Königssohn, der sich vor nichts fürchtet etwa nicht um Durchsetzungsvermögen? Selbst als Laie kann man bei den meisten Märchen und ihren Hauptakteuren ausgeprägte Grundzüge von Wesenseigenschaften erkennen, die auch einem der zwölf Tierkreiszeichen zugeordnet werden. Kein Wunder also, dass sich eine Person einem bestimmten Märchen mehr zuwendet, als einem anderen – sich vielleicht sogar mit einem der Figuren identifizieren kann oder doch zumindest frappante Ähnlichkeiten mit sich selbst feststellt. Sternzeichen können viel über einen Menschen aussagen und so ist es nachvollziehbar, dass Sternzeichen Märchen in der Psychologie eine herausragende Rolle spielen. Unter diesem Aspekt können Eltern für ihre Kinder ganz frühzeitig etwas für die seelische Entwicklung tun, indem sie zum Vorlesen das passende Sternzeichen Märchen aussuchen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>