Kreative Frisuren

pinit fg en rect gray 20 Kreative Frisuren

 Jede Frau kennt das Problem. Man blickt in den Spiegel und das Spiegelbild ödet einen an. Denn die Frisur sitzt schon lange nicht mehr und auch etwas mehr Pepp oder modernes Styling können der eigenen Frisur gut tun. Aber was tut man da am besten? Wenn man langes Haar hat, gibt eine eine Vielfalt von Frisuren, da das lange Haar einfach dementsprechend gekürzt werden kann. Hat man aber kurzes Haar, so gibt es oft gar nicht so viele Alternativen bei der eignen Frisur.
Abhilfe kann hier eine Haarverlängerung schaffen. Mittels einer Haarverlängerung ist es möglich das zu kurz geratene Haar im Wachstum etwas zu unterstützen.

Natürlich können die eingeklebten Haarsträhnen nicht ewig im Haar verbleiben. Auch müssen sie beim nächsten Friseurtermin oft nach gebessert werden. Aber man hat immerhin die Möglichkeit mit der Haarverlängerung die eigenen Frisur kreativ zu gestalten. Und die neuen Haarsträhnen müssen auch gar nicht die gleiche Farbe haben, wie das eigene Haar. Peppige Haarsträhnen setzten sich ab und ermöglichen auf diese Weise eine ganz andere Frisur. Wer seine Haar aber kreativ in Szene setzen möchte, der ist mit einer Hochsteckfrisur gut beraten. Natürlich sollte man da schon längeres Haar haben, das man hoch stecken kann. Kennt man selber keine oder nur wenige Hochsteckfrisuren, so kann man sich durchaus bei einem Friseur beraten lassen.


Oder sich dort gleich eine Hochsteckfrisur machen lassen. Besonders, wenn man auf einer Hochzeit etc. eingeladen ist, sind Hochsteckfrisuren die ideale Lösung um die lästigen Fransen der langen Mähne zu bändigen. Im Prinzip muss man auch gar nicht viel Geld für eine schöne Frisur ausgeben. Wenn man einen guten Friseur gefunden hat, dann kann man sich beraten lassen und auch selber mal Hand anlegen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>