Auf Reisen mit Heineken

Der gut 1-minütige Werbespot der Firma Heineken mit dem bezeichnenden Titel “Voyage” erzählt die Geschichte von einem Indien-Reisenden und seinem kleinen Zicklein. Beide kommen auf der Ladefläche eines Lastwagens am Abend auf einem rauschenden indischen Fest an. Sogleich kauft der Mann zwei Flaschen des beworbenen Bieres und verstaut diese in den Satteltaschen seines tierischen Begleiters. Das eigensinnige Tier nimmt daraufhin jedoch Reißaus. Der charismatische Held des Werbespots rennt der kleinen Ziege unvermittelt hinterher und eine Verfolgungsjagd vorbei an den Attraktionen des Festes beginnt.

Er passiert Musiker und bekommt von einer hübschen Inderin scharfe Pepperonis angeboten, er wird genötigt ein merkwürdiges Golfball-Zielschießen zu absolvieren und befindet sich auf einmal mitten in einer Tanzdarbietung, nachdem er sich von einem Elefanten hat über eine Mauer heben lassen. Während beim Fest bunte Farbwolken explodieren rast unser Held noch zwischen den Besuchern des Spektakels hindurch und schafft es schließlich das unschuldig blickende Zicklein wieder einzufangen. Als er mit buntem Farbstaub bedeckt aus der Masse auftaucht, wird er schon von einem anderen Europäer gegrüßt. Die beiden schauen sich zu kennen und stoßen auf das Wiedersehen mit dem gerade zuvor ergatterten Heineken Bier an.

Das Motto dieser neuen Kampagne des Bier-Herstellers ist “legendary travelers wanted”. In all ihrem Witz vermittelt dieser Werbespot eine Atmosphäre von fernöstlicher Magie aber auch einem Stück Zuversicht. Es ist von vornherein klar, dass der Held die Situationen bewältigen wird, in denen er meist unfreiwillig landet. Und die Kernaussage wird auch klar, denn Heineken ist genau das richtige Bier um nach durchgestandenen Abenteuern fern der Heimat mit einem guten Freund auf Erlebtes anzustoßen.

Ein Junge und sein Atom

Atome spielen die Hauptrolle in diesem kleinsten Film der Welt. Mit Hilfe eines Rastertunnelmikroskops ist es IBM-Forschern gelungen, aus Tausenden von Atomen einen Film zu drehen. Er ist spielerischer Ausdruck für das Forschen an Atomaren Speichern, einem wichtigen Forschungsfeld bei IBM. Wie haben es IBM Forscher geschafft, mit Atomen in der Hauptrolle den kleinsten Film der Welt zu drehen?

Das Making Of nimmt Sie mit in das IBM Labor in den USA und zu den verantwortlichen Wissenschaftlern.


Eine coole Infografik über Atome könnt Ihr Euch übrigens hier ansehen.

Modefotografie – Dem Leben auf der Spur

Wer wirklich gute Fotos machen möchte, sollte von den Besten lernen. In der Welt der Modefotografie gehören Ansel Adams und Annie Leibovitz dazu, nicht zu vergessen Herb Ritts, und Richard Avedon und Mario Testino sicher auch.

Was sie aufs Bild gebannt haben, das kommt nicht von der Stange, das fällt in mancher Hinsicht aus dem sonst gewohnten Rahmen. Die Technik muss man natürlich beherrschen und stets ein wachsames Auge auf die Neuentwicklungen halten, doch den untrüglichen Blick für den rechten Moment lehrt nur die Erfahrung, wenn er nicht angeboren ist.

Ein guter Tipp von einem, der es wissen muss, besteht darin, die Welt einfach perspektivisch zu betrachten und sich ganz auf seine Intuition zu verlassen. Ein Motiv, das einen genug berührt, kann auch ins Bild gerückt werden. Ein zweifelsfreies Indiz dafür ist es, wenn man das fertige Bild vor sich sieht, sobald man sein Motiv in Augenschein genommen hat. Dabei muss man sich nicht unbedingt auf Anhieb in die Modelle seiner Wahl verlieben, aber es erleichtert die Sache ungemein. Ein alter Hase im hektischen Geschäft gibt zu bedenken, dass selbst ein perfekt ausgestaltetes Bild ungleich weniger zählt als der Charme und die Wahrheit des festgehaltenen Augenblicks.

Schließlich sollte man schon wissen, was man überhaupt sagen und zum Ausdruck bringen möchte, bevor man sich des ganzen Equipments bedient. Manche ziehen die Studio-Atmosphäre vor, weil es da leichter fällt, den Abstand von den täglichen Verwobenheiten zu finden, andere springen mitten rein ins turbulente Leben. Es kommt halt auch darauf an, ob man mehr Wert auf die Symbolkraft legt oder eher der Wirklichkeit auf die Spur kommen will. Verzaubern kann einen auch die unverhoffte Begegnung, Selbstfindung braucht die Besinnlichkeit ebenso sehr wie die Konfrontation. Was die Jetztzeit von Vergangenem und vielleicht auch von der Zukunft unterscheidet, das herauszuarbeiten ist die wirkliche Herausforderung.

In der Mode spiegelt sich der Zeitgeist wie in kaum einem anderen Medium, ein bevorstehender Wandel kündigt sich auf dieser Ebene mit winzigen Nuancen an. Sie festzuhalten, ist die Aufgabe der Modefotografie. Das Leben selbst kann aufregender sein als jeder Actionstreifen, man muss nur ein Gespür dafür entwickeln und sich dem nicht verschließen. Aus der Reihe zu tanzen, Menschen vor den Kopf zu stoßen und eingefahrene Gewohnheiten aufzubrechen, führt auf den Weg der Visionen, die aus dem Alltäglichen eine Zukunftsperspektive ableiten können. Wer immer nur auf Sicherheit spielt, der riskiert zwar nichts, kann aber auch wenig gewinnen. Wer seinen Lebensweg schon vorgezeichnet hat, tut sich schwer, das Normale als etwas Außergewöhnliches anzusehen, er findet selten etwas wirklich Neues. Und bei allem Fabulieren sollte man die Unnachgiebigkeit der Praxis nicht außer Acht lassen. Gestandene Profis wissen, dass ein Bild erst nach Tausenden von Versuchen einmalig gut werden kann. Legen Sie auch ein bisschen Wahnsinn an den Tag und gehen Sie so mit der Kamera um, als hätten Sie nie wieder Gelegenheit, eine in der Hand zu halten. Gerade die Vielfalt der perfekten Technik aber sollte einem den Blick für das Wesentliche auch nicht verstellen, für den Anfang reicht wohl eine festgesteckte Grenze.

Sichthüllen schützen wichtige Dokumente

Es gibt eine Vielzahl an wichtigen Papieren, die man gut aufheben muss. Dazu gehören Zeugnisse, Verträge, etc. Nachdem man manche der wichtigen Dokumente nicht lochen oder knicken sollte, lohnt es sich diese in Sichthüllen aufzubewahren. Mit Hilfe einer Sichthülle schützt man das Papier vor Feuchtigkeit oder Verschmutzungen. Die meisten Sichthüllen findet man im Fachmarkt für Büroartikel. Doch der Einzelhandel fertigt die Hüllen nicht selbst an. Sie kaufen die einfach gestalteten Sichthüllen vom Großhandel.

Wenn man allerdings auf der Suche ist, nachindividuell gestalteten Sichthüllen ist, dann lohnt es sich, bei einem Hersteller nachzufragen. Es ist nämlich möglich die Folien in verschiedenen Farben herstellen zu lassen und diese individuell bedrucken oder prägen zu lassen. Im Büro benötigt man eine ganze Menge Sichthüllen, doch auch im privaten Bereich ist es nicht verkehrt, immer einige Exemplare vorrätig zu haben. Manche Klarsichthüllen sind mit einer gelochten Leiste angefertigt. Diese kann man in einen Ordner einheften. Die Leiste ist besonders verstärkt, damit die Folie nicht so schnell einreißt. Es gibt aber auch welche, die keine Löcher haben. Diese legt man meist in spezielle Mappen, mit denen man die Dokumente transportiert. Auch in der Schule kann man die verschiedenfarbigen Folien gut nutzen. Wenn man lernt, dann kann man die Blätter, die man gelernt hat, in eine Sichthülle einlegen, die eine andere Farbe hat, wie die Sichthülle, in der sich den noch zu lernenden Stoff befindet. So hat man den Überblick, wie viel man noch zu tun hat. Lehrer haben mit den farbigen Sichthüllen die Möglichkeit auch eine gewisse Grundordnung herzustellen. Zuhause haben Lehrer eine Menge an Arbeiten auf dem Schreibtisch liegen, die korrigiert werden müssen. Man kann die Klassen und Fächer verschiedenfarbig markieren, indem man die Arbeiten in unterschiedlich farbigen Sichthüllen einlegt. Sind die Arbeiten fertig, dann kann man die fertigen Exemplare anderweitig abheften. Auch im Büro hilft dieses Prinzip, die Arbeit zu erleichtern.


Dänisch Übersetzer

Viele Menschen können neben der deutschen Sprache auch Englisch. Doch weil die Menschen immer näher zusammenrücken, was man vor allem an den Möglichkeiten sieht, die man im Internet hat, aber auch daran, dass es innerhalb Europas ein Leichtes ist, mittlerweile ins Ausland zu gehen, um dort zu arbeiten, ist es oft notwendig, sich neben Englisch auch eine andere Sprache anzueignen.

Wer nach Spanien geht, der tut gut daran, zumindest ein wenig Spanisch zu sprechen, wer in Italien arbeitet, der sollte etwas Italienisch verstehen und so weiter. Sehr beliebt, weil hier gutbezahlte Arbeitsplätze zu finden sind, sind die skandinavischen Länder. Wer beispielsweise nach Dänemark gehen möchte, der wird auch mit dieser Sprache konfrontiert. Anfangs ist es sicherlich noch sinnvoll, sich Hilfe zu holen. Hier kann ein Deutsch Dänisch Übersetzer gute Dienste leisten. Schließlich muss man viel Papierkram erledigen, dort sind meist Fachbegriffe zu finden, die man gerade als Anfänger nicht kennen kann. Selbst, wenn man schon ein wenig mit der Sprache in Berührung gekommen ist. Aber auch im Internet ist es manchmal nötig, Dänisch zu können. Nur als Beispiel: Man möchte mit einem Onlineshop gerade in Dänemark Kunden ansprechen, oder man hat Geschäftspartner, die dort sitzen, dann ist es natürlich von Vorteil, Dänisch zu können. Vor allem bei Formularen können einem hier Fachleute weiterhelfen und in beide Richtungen Übersetzungsdienste leisten. Ein Übersetzungsbüro für Dänisch ist, dank des Internets, sehr einfach zu finden. Dort sind kompetente Fachleute, die einem schnell und effektiv weiterhelfen können. Man ist also nicht aufgeschmissen und steht nicht alleine da, sondern hat Profis an der Hand, die ihre Dienste zu fairen Preisen anbieten.