Helfen Sie Ihrem Körper und fasten Sie sich gesund

pinit fg en rect gray 20 Helfen Sie Ihrem Körper und fasten Sie sich gesund

 Die Ableitungsdiät nach Dr. Rauch ist die Grundlage für eine phantastische Diät, die nicht nur zum Abnehmen gut geeignet ist. Die Rede ist von der Basen-Diät oder von Basenfasten. Um den Einstieg in die radikale Ernährungsumstellung zu schaffen, kann man sich in eine Spezialklinik begeben oder man befasst sich ausführlich und intensiv selbst mit Basenfasten. Da sie Basen-Diät aber viel mehr beinhaltet, als nur anders zu essen, ist es sicherlich empfehlenswert, sich gerade für den Anfang in die bewährten Hände von Experten zu begeben.


Als Laie weiß man ja anfänglich nicht einmal, was basische Lebensmittel überhaupt sind, woran man sie erkennt und warum sie so wichtig sind. Dazu kommt noch die Analyse und Auswertung unserer sonstigen Lebensumstände. Es gibt ja nahezu keinen Menschen, der eine Diät machen will und der keinen Stress hat. Ungesunde Lebensweise, krankmachende Stressfaktoren, falsche Ernährung und Übergewicht hängen meistens direkt zusammen. Wer sich nie Zeit zum Essen nimmt und sich nie wirklich mit dem Thema basische Ernährung befasst, isst schnell irgendwas, um den Hunger zu stillen – und meistens ist das dann genau das Verkehrte. Viele stressgeplagten Menschen rauchen, um vermeintlich Stress zu reduzieren. Um wenigstens ein bisschen herunterzukommen, wird abends regelmäßig Alkohol getrunken, nachdem schnell eine Fertigpizza in den Ofen geschoben wurde. Erkennen Sie sich wieder? Dann ist es höchste Zeit für Basenfasten. Der Körper braucht Ruhe und Erholung und vor allem muss er vom Gift befreit werden. Das geht nicht von heute auf morgen, aber mit der richtigen Ernährung durch Basenfasten und mit der richtigen Einstellung, wird es klappen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>