Gesundes vom Holzkohlegrill

pinit fg en rect gray 20 Gesundes vom Holzkohlegrill

 In manchen Köpfen ist die Einstellung verankert, dass Essen vom Holzkohlegrill ungesund wäre. Diese These vertritt auch so mancher Bericht in Zeitschriften oder im Fernsehen, wonach Grillen sogar schlimme Krankheiten, wie Krebs, hervorrufen oder zumindest begünstigen kann. Gesund Grillen auf dem Holzkohlegrill scheint unmöglich zu sein.

Das gilt aber auch und insbesondere für die Auswahl des Grillgutes, denn wer ausschließlich fettes Fleisch auf den Rost legt, nimmt schon alleine durch die Lebensmittel zu viel von dem zu sich, was krank machen kann. Fette Steaks haben zu viel Cholesterin, zu viel tierisches Eiweiß und wenn es sich um Schweinefleisch handelt, kommt noch eine zu große Portion an Kalorien dazu. Wer darauf bedacht ist, gesund zu leben und zu essen, kann auch beim Grillen einiges dafür tun. Mit der richtigen Auswahl kann Grillen auf dem Holzkohlegrill sogar ausgesprochen gesundes Essen hervorbringen. Als gesunde Alternative zu Schweinefleisch kommt Geflügel in Frage. Mageres Hühnchen Filet schmeckt gut gewürzt und gegrillt sehr fein und ist wesentlich fettärmer, als Schweinefleisch. Wer etwas tiefer in die Tasche greifen kann und will, kann es mal mit Steaks vom Strauß probieren. Damit macht niemand etwas falsch, ganz im Gegenteil. Die Wahl des Grills spielt in Sachen Gesundheit auch eine Rolle. So kann beispielsweise auf einem Kugelgrill äußerst schonend gegrillt werden. Bei geschlossenem Deckel ist es sogar möglich, indirekt zu grillen. Damit werden die Schadstoffe reduziert, die ansonsten eventuell mit auf den Teller kommen. Schonend und gesund zu grillen, ist mit einem Kugelgrill durchaus möglich. Wenn nun noch gesunde Varianten von Grillfleisch auf den Rost kommen, hat man alles richtig gemacht.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>