Fliegeruhren – damals wie heute präzise

pinit fg en rect gray 20 Fliegeruhren   damals wie heute präzise

Präzision und Technik – es ist kein Vorurteil, wenn man behauptet, dass sich besonders Männer von hochpräzisen technischen Wunderwerken angezogen fühlen. Daher sind Fliegeruhren wohl hauptsächlich für Männer entwickelt und konzipiert. Sie sind im aber auch im Design den Ansprüchen von Herren angepasst, die nicht nur einfach eine Uhr wollen, sondern eine möglichst genaue, technisch ausgereifte Armbanduhr bevorzugen.

Fliegeruhren wurden vor einigen Jahrzehnten entwickelt. Sie sollten in erster Linie von Piloten getragen werden, die schon alleine aus beruflichen Gründen auf Präzision angewiesen waren. Ein Fliegerpilot musste sich damals auf das Funktionieren mechanischer Technik verlassen können, denn elektronisch gesteuerte Messgeräte kannte man damals noch nicht in der Ausprägung, wie es heute

in den Cockpits von Militärflugzeugen und anderen Fliegern üblich ist. Oftmals war die Uhr am Handgelenk eines Piloten so viel wie eine Lebensversicherung für ihn und eventuelle mitfliegende Passagiere. Sie musste zuverlässig funktionieren und auch unter extremen Bedingungen ablesbar und zu bedienen sein. Daher hatten die Fliegeruhren der ersten Generation nicht nur ein großes Ziffernblatt, sondern auch ein breites und weites Armband, das über den Ärmel der Fliegerjacke passte. Die Kronen waren so groß, fast grob gearbeitet, dass sie auch mit Handschuhen an den Fingern bedient werden konnten. Die klassischen Fliegeruhren hatten anstelle der 12 ein Dreieck als Symbol, das Verwechslungen beim Ablesen ausschloss.

Männer, die sich heute für Fliegeruhren interessieren, müssen keine Piloten sein. Längst haben sich die männlich wirkenden Armbanduhren auch im kommerziellen Bereich durchgesetzt. Das Armband muss nicht mehr über einen Jackenärmel passen, es ist aber dennoch meistens markant und optisch dominierend. Das gilt auch für die Kronen, die aufgrund ihrer Größe gut bedient werden können. Das Ziffernblatt kann unterschiedlich gestaltet sein, es ist jedoch immer leicht ablesbar und überzeugt durch seine gut erkennbaren Ziffern oder Symbole. Fliegeruhren sind nach wie vor technisch hervorragend ausgestattet und erfreuen jedes Männerherz durch ihre besondere Präzision.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>