Eine Restschuldversicherung für den Ratenkredit?

pinit fg en rect gray 20 Eine Restschuldversicherung für den Ratenkredit?

Vor der Aufnahme eines Ratenkredites sollten sich Kunden nicht nur über die verschiedenen Anbieter und ihre Konditionen für derartige Darlehen gründlich informieren, zum Beispiel auf ratenkredit-empfehlung.de, sondern auch mit dem Produkt an sich beschäftigen. Ein Ratenkredit für private Kunden wird in der Regel ohne Sicherheiten gegeben, eine Ausnahme davon stellt der Autokredit dar, bei dem das Fahrzeug der Bank als Sicherheit überlassen wird. Aus diesem Grund wird vor der Vergabe eines Ratenkredites auch die Bonität sehr gründlich geprüft. Von der Kreditwürdigkeit des Darlehensnehmers hängt übrigens auch die Höhe der Zinsen ab, die er für seinen Ratenkredit zahlen muss. So wird auf Finanzportalen wie ratenkredit-empfehlung.de der Effektivzins für ein Darlehen meist mit Zusätzen wie “ab” für den Mindestzinssatz oder aber “von…bis” für eine Bandbreite von Kunden mit sehr guter bis mittelmäßiger Bonität angegeben.

 

Es ist nicht selten, dass Kreditinstitute, die auf Vergleichsportalen wie ratenkredit-empfehlung.de vorgestellt werden, ihre Kunden auffordern, mit dem Kreditvertrag auch gleichen einen Vertrag für eine Restschuldversicherung zu unterschreiben. Doch das sollte sich jeder Betroffene gut überlegen. Eine Restschuldversicherung deckt das Risiko ab, sollte der Kreditnehmer sein Darlehen nicht ordnungsgemäß bedienen, also Zinsen und Tilgungen nicht bezahlen, weil er dauerhaft erkrankt oder arbeitslos ist. Auch als Hinterbliebenenschutz ist eine Restschuldversicherung abschließbar, dann übernimmt sie die Kreditzahlungen, falls der Versicherungsnehmer versterben sollte. Im Gegensatz zu Berufsunfähigkeits- oder Risikolebensversicherungen wird vor dem Abschluss einer Restschuldversicherung keine Gesundheitsprüfung durchgeführt.

 

Zunächst sollte sich jeder Kunde überlegen, ob er eine derartige Versicherung tatsächlich benötigt. Verfügt er über Vermögen in Höhe des Kredites, das zwar momentan fest angelegt ist, im Notfall aber gekündigt und zur Rückzahlung des Ratenkredites verwendet werden kann, ist so eine Versicherung überflüssig. Sie ist nicht preiswert, in der Regel werden die Prämien auf die monatlichen Raten zur Rückzahlung aufgeschlagen und erhöhen diese nicht unerheblich. Wer für einen Kredit, den er zum Beispiel bei ratenkredit-empfehlung.de ausgewählt hat, dennoch eine Restschuldversicherung abschließen möchte, sollte sich aber zumindest vor Unterschrift ganz genau die Vertragskonditionen durchlesen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>