Der richtige Reifen – Immer sicher unterwegs

Neben den Bremsen sind die Reifen das wichtigste Bauteil am Fahrzeug, wenn es um die Sicherheit geht. Sie müssen für ein ideales Fahrverhalten sorgen, die Bodenhaftung auch bei hohen Geschwindigkeiten garantieren und sind letztlich auch bei einer Vollbremsung unerlässlich. Wenn also der Moment kommt, in dem die Reifen einmal ausgetauscht werden müssen, sollte man nicht an diesem Ende sparen. Warum dies so ist, soll hier näher erläutert werden.

Der Grip entscheidet

Der Grip des Reifens ist das Wichtigste. Ist die Bodenhaftung, ob bei Regen oder Schnee nicht gewährleistet, drohen schwere Unfälle. In Test hat sich herausgestellt, dass viele billige Modelle diesen nicht gewährleisten können. Schon bei relativ schwachem regen verlieren sie die Haftung. Dies kann dazu führen, dass der Wagen ins Schlingern gerät. Der Grip ist auch bei einer Bremsung von entscheidender Bedeutung. Hierbei krallt sich das Profil regelrecht in den Asphalt, was die typischen Bremsspuren erzeugt. Ist das Profil, wie bei vielen sehr günstigen Modellen zu schwach, kommt der Wagen meist nicht rechtzeitig zum Stehen.

DE The Road Usage Lab MR 6 image 140604 Der richtige Reifen   Immer sicher unterwegs

Wenn das Fahrverhalten leidet

Durch das falsche Reifen kann der Reifen auch enorm leiden. Nicht nur das Profil, sondern auch der Stahlgürtel sind von Bedeutung. Entstehen hier bei der Verarbeitung Schwächen, kann eine Unwucht im Reifen entstehen, welche sogar dazu führen kann, dass man das Fahrzeug nicht mehr kontrollieren kann. Dies bringt nicht nur den Fahrer, sondern auch Fußgänger in Gefahr. Auch der Kautschuk muss perfekt verarbeitet werden. Bei günstigen Modellen ist die Temperatur oder die Dauer der Vulkanisation oft zu gering, da auf diese Weise Kosten gespart werden. Dies kann schnell zu Rissen im Material führen. Viele Verkehrsunfälle gehen auf eine mangelnde Verarbeitung des Materials zurück, denn Reifen platzen unter solchen Umständen wesentlich schneller.

Reifenverschleiß vorbeugen

Reifen sollten immer überprüft werden. Wichtig ist es, die Tiefe des Profils genau zu kontrollieren. Auch sollten die Reifen schon vor dem Anbau auf eventuelle Schwachstellen überprüft werden. Hat man sich für einen Satz Reifen entschieden, kann man auch im Netz recherchieren, denn oftmals findet man hier Kommentare, welche Aufschluss über die Qualität geben. Am besten lässt man die Reifen in seiner Hauswerkstatt überprüfen und montieren.

Sicher ist man auf jeden Fall immer dann, wenn man von Anfang an auf Qualitativ hochwertige Reifen, wie z.B. von Michelin zurückgreift. Hier kann man auf eine hochwertige Gummimischung und starken Grip vertrauen, so dass im Notfall der Bremsweg nicht unnötig verlängert wird.