Auf Reisen mit Heineken

Der gut 1-minütige Werbespot der Firma Heineken mit dem bezeichnenden Titel “Voyage” erzählt die Geschichte von einem Indien-Reisenden und seinem kleinen Zicklein. Beide kommen auf der Ladefläche eines Lastwagens am Abend auf einem rauschenden indischen Fest an. Sogleich kauft der Mann zwei Flaschen des beworbenen Bieres und verstaut diese in den Satteltaschen seines tierischen Begleiters. Das eigensinnige Tier nimmt daraufhin jedoch Reißaus. Der charismatische Held des Werbespots rennt der kleinen Ziege unvermittelt hinterher und eine Verfolgungsjagd vorbei an den Attraktionen des Festes beginnt.

Er passiert Musiker und bekommt von einer hübschen Inderin scharfe Pepperonis angeboten, er wird genötigt ein merkwürdiges Golfball-Zielschießen zu absolvieren und befindet sich auf einmal mitten in einer Tanzdarbietung, nachdem er sich von einem Elefanten hat über eine Mauer heben lassen. Während beim Fest bunte Farbwolken explodieren rast unser Held noch zwischen den Besuchern des Spektakels hindurch und schafft es schließlich das unschuldig blickende Zicklein wieder einzufangen. Als er mit buntem Farbstaub bedeckt aus der Masse auftaucht, wird er schon von einem anderen Europäer gegrüßt. Die beiden schauen sich zu kennen und stoßen auf das Wiedersehen mit dem gerade zuvor ergatterten Heineken Bier an.

Das Motto dieser neuen Kampagne des Bier-Herstellers ist “legendary travelers wanted”. In all ihrem Witz vermittelt dieser Werbespot eine Atmosphäre von fernöstlicher Magie aber auch einem Stück Zuversicht. Es ist von vornherein klar, dass der Held die Situationen bewältigen wird, in denen er meist unfreiwillig landet. Und die Kernaussage wird auch klar, denn Heineken ist genau das richtige Bier um nach durchgestandenen Abenteuern fern der Heimat mit einem guten Freund auf Erlebtes anzustoßen.

Ein Junge und sein Atom

Atome spielen die Hauptrolle in diesem kleinsten Film der Welt. Mit Hilfe eines Rastertunnelmikroskops ist es IBM-Forschern gelungen, aus Tausenden von Atomen einen Film zu drehen. Er ist spielerischer Ausdruck für das Forschen an Atomaren Speichern, einem wichtigen Forschungsfeld bei IBM. Wie haben es IBM Forscher geschafft, mit Atomen in der Hauptrolle den kleinsten Film der Welt zu drehen?

Das Making Of nimmt Sie mit in das IBM Labor in den USA und zu den verantwortlichen Wissenschaftlern.


Eine coole Infografik über Atome könnt Ihr Euch übrigens hier ansehen.