Das Entriegelungswerkzeug für den Ausbau des Autoradios oder des Navigationsgeräts

Will man ein Autoradio oder aber ein Navigationsgerät aus seinem Auto ausbauen, ist dies ohne entsprechendes Werkzeug nur sehr selten durchführbar. Hierzu benötigt man das richtige Entriegelungswerkzeug. Da die Auswahl an Radios sehr umfangreich ist, kann auch nicht immer gewährleistet werden, dass die Werkstatt ein entsprechendes Entriegelungswerkzeug hat, um das Radio auszubauen.

Leichte Handhabung durch Passgenauigkeit

Die Funktionsweise ist sehr einfach. Es handelt sich hierbei um zwei Drähte oder vorgeformte Metallschlüssel, die die Entriegelung des Radios überlisten können. Je nach Radiotyp und PKW sind diese Werkzeuge unterschiedlich aufgebaut. Es kommt darauf an, wie die Verriegelung aufgebaut ist.

Meist handelt es sich um senkrecht verlaufende Schlitze, in die das Entriegelungswerkzeug wie ein Schlüssel hineingesteckt werden kann. Die Verriegelungen befinden sich jeweils links und rechts am Gerät. Daher sollte man sich einen Satz Entriegelungswerkzeuge kaufen, der aus zwei gleichen Schlüsseln besteht. So kann man die Verriegelung parallel lösen.

Diebstähle können verhindert werden

Heutzutage sind die meisten Autoradios und auch Navigationsgeräte auf diese Weise gesichert. Es wird auf diese Weise verhindert, dass ein Diebstahl so einfach durchgeführt werden kann. Ein einfaches Herausziehen des Radios aus der Halterung ist durch diese Art der Sicherung nicht mehr möglich. Die Verriegelungen sind meist zusätzlich noch mit einer unauffälligen Blende verdeckt. So sieht man von außen keinen konkreten Ansatz, wie das Gerät überhaupt gesichert ist und wie man es am Schnellsten auch wieder entfernen kann.

Umso mehr sollte man auf sein Entriegelungswerkzeug achtgeben und es nicht im Auto belassen, wo es eventuell Dieben in die Hände fallen könnte, die sich im Anschluss das Gerät zueigen machen. Dies wäre auch versicherungstechnisch nicht sehr sinnvoll.

Für jeden die passende Visa Card

Eine Visa Card ist eine sehr beliebte Kreditkarte, die in vielen Geldbeuteln zu finden ist. Warum? Weil sie weltweit enorm viele Akzeptanzstellen hat. Dass man mit ihr im Ausland mal nicht bezahlen kann, das ist eher unwahrscheinlich. Entscheidet man sich also für eine solche Visa Card, dann hat man schon mal alles richtig gemacht. Allerdings gibt es unter den Karten große Unterschiede. Hier kommt es nämlich darauf an, welches Kreditinstitut die Karte herausgibt. Und da werden die Unterschiede schnell deutlich.

Während die eine Bank die Karte nämlich kostenlos vergibt, verlangen andere ab dem zweiten Jahr eine Gebühr, wieder andere lassen sich die Visa Card gleich von Beginn an etwas kosten. Das hat zum einen natürlich den Grund, dass man Kunden werben möchte, auf der anderen Seite belegen die Banken die Karten nicht willkürlich mit Gebühren, sondern versehen sie parallel mit Sonderkonditionen. So kann man zum einen Rabatte erhalten, beispielsweise auf Reisen oder auf das Anmieten von Autos, auf der anderen Seite können aber auch Versicherungen damit verbunden sein. Reiserücktrittskostenversicherungen zum Beispiel, oder Auslandskrankenversicherungen und noch so einige andere. Ob man diese braucht, das muss man selbst entscheiden, wer sie nutzen möchte, der kann damit aber durchaus günstiger fahren, als mit einer kostenlosen Visa Card und dem separaten Abschluss der Versicherung. Achten sollte man bei seiner Wahl aber auch auf die Bargeldgebühr, die fällig werden kann, wenn man Geld am Automaten holen möchte, und auf das Auslandsentgelt, das so manche Bank auch noch berechnet. Wer vorher einen Vergleich online durchführt, der wird auf alle Fälle die richtige Karte für sich finden.

Abwechslung dank MMORPG Strategiespielen

Wer gerne seine Freizeit mit  

MMORPGs Spielen verbringt, der muss sich nicht immer zwingend in irgendeiner Fantasiewelt aufhalten. Denn die Bandbreite ist mittlerweile gewachsen, das Angebot umfasst inzwischen viele verschiedene Welten und Umgebungen, in denen man sich als Spieler bewegen kann.

 

MMORPGs Spielespaß muss nicht teuer sein. Die Vergangenheit war folgendermaßen, zuerst wurde das Spiel gekauft und anschließend musste man mit monatlichen Gebühren rechnen. Wer sein Spiele noch mit Add-ons aufrüsten wollte, der muss nochmals mit Kosten rechnen. Doch die Zeiten sind vorbei. Denn inzwischen kann sich jeder den MMORPGs Spielespaß leisten. Denn viele der online Rollenspiele werden mittlerweile völlig kostenlos und ohne Grundgebühren angeboten. Wen das Spielefieber packt, der sollte einfach in der Suchmaschine MMORPG eingeben und schon werden einem die Ergebnisse der großen Auswahl präsentiert. Hilfe findet man in einem der Portalen, die im Internet zahlreich vorhanden sind.

Mal was anderes spielen.

Der neuste Renner unter den MMORPG Spielen sind eindeutig die Strategiespiele. Auch diese werden teilweise kostenlos und ohne Grundgebühr angeboten. Das Genere der  Strategiespielegewinnt immer mehr an Beliebtheit. Hier ist das Ziel nicht nur das Kämpfen und die Verbesserung der Fähigkeiten, durch die entsprechenden Erfolge, sondern bei den Strategiespielen kommt es vor allem auch Taktik und Strategie an. Wer nicht ganz so entscheidungsfreudig ist, der sollte sich bevor er sich für ein Spiel entscheidet auf einem Portal für Strategiespiele informieren. Wer sich für ein kommerzielles Spiel entscheidet, der sollte die angebotenen Möglichkeiten für ein kostenloses Probespiel nutzen. So kann man leichter entscheiden, ob dieses Spiel den Bedürfnissen gerecht wird.

 

Geld und Zeit Sparen beim Mode online Kaufen

Immer mehr Internet Nutzer entscheiden sich dafür, auch Mode online kaufen zu wollen. Die moderne Art, einzukaufen setzt sich immer mehr durch und das ist auch kein Wunder. Im Gegensatz zur herkömmlichen Art, einzukaufen, ist Onlineshopping völlig kostenlos.

Die Rede ist nicht von den Preisen für Mode oder andere Produkte, sondern vom Ablauf des Einkaufens selbst. Es fallen keine Fahrtkosten und Parkgebühren an und wenn das Sprichwort stimmt, nach dem Zeit mit Geld aufzurechnen ist, dann wird auch durch die Zeitersparnis beim Onlineshoppen eine Menge Geld gespart.

Wer nun als Gegenargument anführt, dass derjenige, der Mode online kaufen möchte auch mit hohen Versandkosten zu rechnen hat, darf sich durch einen kritischen Blick auf die Liefer- und Versandbedingungen der meisten Mode Onlineshops schnell vom Gegenteil überzeugen. Wenn überhaupt etwas in Rechnung gestellt wird, dann handelt es sich um einen moderaten und sehr angemessenen Betrag. Es gibt aber auch viele Mode Onlineshops, die ab einer bestimmten Bestellhöhe ganz auf Versandkosten verzichten  oder sie zumindest deutlich reduzieren. Bei einigen Shops werden auch bei geringeren Rechnungsbeträgen keine Versandkosten erhoben.

Beim Mode online Kaufen können Konsumenten also in allen Richtungen sparen. Das Beste erschließt sich aber erst, wenn interessierte Kunden in den vielen Onlinekatalogen für Mode blättern. Es gibt nämlich immer wieder Sonderaktionen, Schnäppchen und Mode Sales, mit deren Umfang kein niedergelassener Händler konkurrieren kann. Die Kunden sind die Gewinner bei dieser Sache, denn mit Mode online Kaufen lassen sich offensichtlich jede Menge Euros extra sparen. So macht Einkaufen Spaß und nun wundert sich auch niemand mehr über die steigende Zahl der Onlinekunden im Modebereich.

Katzen kaufen – aber welche Rasse soll es sein?

Die Norwegische Waldkatze ist eine beliebte Katzenrasse. Sie zeichnet sich durch ihren kräftigen Körperbau und ihr dichtes, halblanges Fell aus. Eine andere Halblanghaar-Katzenrasse ist die Sibirische Katze, die der Norwegischen Variante in den Augen von Laien sehr ähnlich ist.

Katzenkenner und Züchter sind in der Lage, die Norwegische Waldkatze und die Sibirische Katze auf den ersten Blick voneinander zu unterscheiden. Als Katzenhalter, dessen einzige Qualifikation in der uneingeschränkten Liebe zu seinem Samtpfötchen begründet liegt, muss man solche speziellen Kenntnisse eigentlich gar nicht haben. Man sollte sich nur ein einziges Mal Gedanken über die bevorzugte Katzenrasse machten – nämlich bevor man sich dazu entschließt, Katzen kaufen zu wollen. Katzen? Mehrzahl? Ja, warum nicht? Es ist zu überlegen, ob nicht gleich zwei neue Fellnasen ins Haus geholt werden sollen, damit sie sich alleine nicht so einsam fühlen. In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass es einige Züchter gibt, die manche Katzen nur zu zweit abgeben, falls sich die betreffenden Tiere bereits sehr aneinander gewöhnt haben und nun nicht getrennt werden sollen.

Über alles, was rund um Katzenhaltung wichtig ist, können seriöse Züchter Auskunft geben. Ist die Entscheidung für eine Sibirische Katze noch nicht ganz gefallen, hilft ein Besuch beim Züchter oder ein Blick in dessen Internetpräsenz. Dort gibt es nämlich alle Infos über diese schöne Katzenrasse und auch darüber, was man wissen sollte, bevor man Katzen kaufen möchte. Interessant und wichtig ist außerdem die Information, dass ein seriöser Züchter seine Tiere nur mit den entsprechenden Gesundheitspapieren abgibt. Die Tiere sind entwurmt, geimpft und gechipt und mit einem EU-Heimtierausweis ausgestattet.