Anhand der Bestnote in den Tarif nach Wahl einsteigen

Der Dschungel in dem sowohl Internet- als auch Handytarife entwickelt und ausgearbeitet werden, kann mitunter für den Kunden bekanntlich sehr verwirrend sein. Schließlich kann man sich zum teil nicht einmal mehr genau erinnern, wo nun der günstigste Tarif angeboten wurde, da sich in der heutigen Zeit sowohl Angebote und Top Tipps schnell wieder verändern können.

Wer sich auf die Suche nach der Bestnote macht und hier den günstigsten Tarif ausfindig machen will, dem empfiehlt sich selbstverständlich immer auch das Internet. Hier bieten sich viele Möglichkeiten durch Webseiten und Portale, die sich unmittelbar mit dieser Thematik befassen und der Onlineleser hier gute Chancen haben dürfte, das richtige Angebot für sich und seine Bedürfnisse ausfindig machen zu können. Interessanterweise lassen sich bereits seit vielen Jahren besonders über das Internet interessante Angebote ermitteln, welche man mitunter im Handel vor ort nur selten bis gar nicht angeboten bekommt. Woran dies nun liegen mag, darüber mögen sich an dieser Stelle sicher die Geister streiten können. Klar ist aber, dass immer mehr Menschen das Internet gerade explizit in Richtung Recherche auf günstige Angebote sehr zu schätzen und selbstverständlich zu nutzen wissen. Auch so genannte Online Shops haben ebenfalls wie Online Reisebüros einen enorm großen Zuwachs an Kunden gewinnen können, weil diese hier übersichtlich und bequem nach den gewünschten Produkten oder aber Reiseangeboten suchen und ermitteln können. Da ist es nur selbstverständlich, dass sich hier aufgrund der Tatsache an Angeboten immer mehr Menschen veranlasst fühlen, für sich bestmögliche Resultate erzielen zu wollen.

Wertvolle Trauerarbeit

Dass eine anonyme Bestattung angestrebt wird, hat in den meisten Fällen finanzielle Gründe. Wenn der Betroffene selbst noch zu Lebzeiten Verfügungen über seine Bestattung trifft und dabei eine anonyme Bestattung wünscht, steht oft der Gedanke im Vordergrund, den Angehörigen den langjährigen Aufwand der Grabpflege zu ersparen und die Kosten für Grabstätte und Grabstein zu vermeiden. Den wenigsten Menschen ist aber bekannt, dass die Gebühren für die Einäscherung oder die Erdbestattung trotzdem anfallen. Der Einsparungsfaktor für die Beerdigung selbst ist also gar nicht so groß.

Für Hinterbliebene ist es zudem im Laufe der kommenden Jahre schwierig, keinen Ort zu haben, den sie mit dem Verstorbenen in Verbindung bringen können. Ein Grab kann besucht werden, aber bei einer anonymen Bestattung gibt es kein offizielles Grab. Der Sarg mit dem Leichnam oder die Urne wird im anonymen Gräberfeld auf öffentlichen Friedhöfen beigesetzt, ohne dass eine Kennzeichnung der Stelle stattfindet. Ein ähnliches Problem haben auch die Angehörigen eines Verstorbenen, der eine Seebestattung gewünscht und verfügt hat. Zwar erhalten die Hinterbliebenen ein Dokument, auf dem die genauen Koordinaten der Stelle verzeichnet sind, an der die Urne ins Wasser gelassen wurde, aber es besteht gleichzeitig die sichere Kenntnis darüber, dass von der Urne und dem Inhalt nichts mehr übrig ist. Denn das Urnengefäß für eine Seebestattung besteht aus einem wasserlöslichen Material. Nach und nach löst sich die Urne auf und gibt den Inhalt frei. Menschen, die für sich eine Seebestattung wünschen, schätzen oft den wichtigen Aspekt der Trauerarbeit für die Hinterbliebenen nicht richtig ein. Ein offenes Wort in der Familie zur rechten Zeit kann Unsicherheiten in dieser Hinsicht beseitigen.

Mit der Top Krankenkasse jährlich sparen

Alle Personen, die in der Schweiz leben, müssen eine Grundversicherung bei einer Krankenkasse abgeschlossen haben, und zwar von Geburt an. Diese Grundversicherung ist vom Gesetz vorgeschrieben und sie versichert ihre Mitglieder gegen Krankheiten, Unfälle sowie Mutterschaft. Die Krankenkassen haben zwar alle die gleichen Leistungen, jedoch sind die Prämien unterschiedlich. Und hiervon kann ein Versicherter profitieren, indem er sich mittels Kassenvergleich eine günstigere Krankenkasse, wie die Top Krankenkasse, aussucht.

Doch dies ist so eine Sache mit dem Kündigen einer Versicherung. Die meisten kennen die Kündigungsfristen nicht, und lassen es dann gleich bleiben. Allerdings ist es sehr einfach, eine Krankenkasse zu kündigen und zu einer anderen zu wechseln. Denn die meisten Krankenkassen, wie die Top Krankenkasse, bieten als Service an, die Kündigungsabwicklung mit der alten Krankenkasse zu übernehmen. So müssen sich die Versicherten nicht selbst um das Prozedere kümmern.

Wer selbst kündigen möchte und zur Top Krankenkasse wechseln möchte, sollte die Kündigung bis spätestens am 30. November beim jeweiligen aktuellen Versicherer vorliegen haben. Am Besten ist hierfür ein Brief mit Einschreiben und Rückschein geeignet. Denn dann kann die neue Versicherung bereits für das kommende Jahr abgeschlossen werden. Ausnahme gilt dann, wenn bei der Grundversicherung die minimale Franchise gewählt wurde. Dann kann bereits zum 30. Juni gekündigt werden, allerdings muss dann die Kündigung am 31. März beim Versicherer vorliegen.

Lebensversicherung als Altersvorsorge

Gute Informationen über Lebensversicherungen sind immer sinnvoll, denn auf dem Gebiet der Altersvorsorge herrscht ein wahrer Dschungel, den ein Laie kaum überblickt. Es gibt jede Menge Möglichkeiten, um in die Altersvorsorge zu investieren. Und die Investition in die private Vorsorge ist sehr wichtig, denn es gilt die sogenannte Versorgungslücke zu schliessen. Denn kein Rentner möchte auf seinen gewohnten Lebensstandard verzichten. Eine Lebensversicherung ist hierbei eine gute Möglichkeit für die aktive Kapitalbildung und Vorsorge. Jedoch haben Lebensversicherungen auch einen weiteren Vorteil, denn mit ihnen sind auch die Familienmitglieder finanziell abgesichert. Weiter können die eingezahlten Beiträge der Lebensversicherung angespart werden.

Dies alles sind positive Aspekte, die man unbedingt beachten sollte, bevor man sich für eine private Altersvorsorge entscheidet. Die zahlreichen Versicherungsunternehmen, die es hierzulande gibt, bieten selbstverständlich unterschiedliche Angebote von Lebensversicherungen an. Sie gehen hierbei auf die speziellen und individuellen Bedürfnisse der Kunden ein. Denn auch bei Abschluss einer Lebensversicherung muss die finanzielle Situation der Kunden berücksichtigt werden. Für diejenigen, die sich für solche Versicherungen interessierten, gibt es im Internet spezielle Ratgeber und Foren, in denen man sich untereinander austauschen kann. Denn aus Erfahrungen von anderen Versicherten kann man selbst profitieren. Schliesslich ist die Altersvorsorge ein ernstzunehmendes Thema, mit dem man nicht spassen sollte.

Prämiensparen durch Krankenkassenvergleich

Die jährlich steigenden Prämien der Krankenkasse lässt die Menschen immer frustrierter werden. Jedoch geht es ohne eine Krankenversicherung nicht, da sie verpflichtend abgeschlossen werden muss. Die Wahl einer Krankenkasse ist verpflichtend, da sie eine Grundversicherung ist und muss von jedem Bürger, der wohnhaft in der Schweiz ist, abgeschlossen werden.


Bei welcher Kasse man sich jedoch versichert, steht den Bürgern frei und so werben zahlreiche Krankenkassen um die Gunst der Kunden. Dabei bieten sie unterschiedliche Leistungen an, die durch einen Krankenkassenvergleich eingehend verglichen werden können. Kaum Jemand könnte bei dem Angebot der zahlreichen Krankenkassen einen Überblick behalten, denn es müssen Leistungen gegenüber den Preisen verglichen werden. Dies ist äusserst mühsam und zeitaufwendig. Da ist es sicherlich einfacher, ein paar Daten in einen Krankenkassenvergleich einzugeben und innerhalb weniger Sekunden ein Ergebnis zu erhalten. Die Grundversorgung jeder Krankenkasse muss allerdings gleich sein.

In der Grundversicherung sind Leistungen abgedeckt, wie Arztkosten mit ambulanter Behandlung, Spitalkosten, Medikamente, Notfall-Behandlungen im Ausland. Daher lohnt es sich die Prämien der Krankenkassen durch Krankenkassenvergleich zu vergleichen und damit jährlich Geld zu sparen. Während die Versicherten sich ihre Krankenkassen aussuchen dürfen, dürfen diese wiederum niemanden zurückweisen. Auch dürfen sie keine Vorbehalte machen, denn es besteht bei der Grundversicherung eine gesetzlich garantierte Freizügigkeit.