Dank dem tensgerät Schmerzen behandeln

pinit fg en rect gray 20 Dank dem tensgerät Schmerzen behandeln

TENS bedeutet die transkutane elektrische Nervenstimulation. Dabei werden Elektroden an der Haut angebracht und mit Hilfe von Reizstrom die Nerven stimuliert. Dabei kann man sehr gut Schmerzen behandeln. Die Nerven funktionieren von Natur aus durch die Durchleitung von Stromimpulsen. Hierbei werden bestimmte Stoffe ausgeschüttet, die wiederum von den Rezeptoren der Zellen aufgenommen werden und dann wiederum animiert werden an andere Zellen die Information weiterzugeben. Bei manchen Schmerzen verhält es sich so, dass die Nerven nicht aufhören die Informationen weiterzuleiten.

Man kann mit Hilfe des Reizstroms dafür sorgen, dass die Rezeptoren blockiert werden und der Informationsfluss unterbrochen wird. Dabei wird dann auch der Schmerzreiz gestoppt. Man verwendet zur Behandlung von Schmerzen ein tensgerät. Diesen kann man zu einem günstigen Preis im Internet beim Fachhändler erwerben. Die tensgeräte sind nicht groß und können zum Beispiel im Schrank aufbewahrt werden. Die Handhabung dieser Geräte ist auch kinderleicht. Wer seine Muskulatur noch besser trainieren möchte, der sollte die elektrische Muskelstimulation, kurz EMS, ausprobieren. Mit diesem Gerät werden die tiefer liegenden Muskelzellen kontrahiert. Schon in der ehemaligen Sowjetunion haben die Sportler dieses Gerät verwendet, um neben dem eigentlichen Training noch ein zusätzliches Training der Muskeln zu nutzen, die man auf normale Art und Weise nicht so gut trainieren kann. Heutzutage verwendet man die EMS-Geräte auch im medizinischen Bereich. Zum Beispiel bei der Rehabilitation der Muskeln, wenn die Gelenke noch geschont werden müssen. Die Kontraktion der Muskeln passiert nämlich automatisch. Man muss sich dabei nicht anstrengen oder Bewegungen ausführen. Auch wer eine schlaffe Beckenboden-Muskulatur hat, der kann mit Hilfe des EMS-Gerätes gegen die sogenannte Stress-Inkontinenz ankämpfen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>