Agrar Weidezauntechnik

pinit fg en rect gray 20 Agrar Weidezauntechnik

In der Agrar Weidezauntechnik spielt der Elektrozaun eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, eine Viehherde einzugrenzen. Erst die elektrischen Weidezäune erlauben den Betrieben, ihre Tiere auf einer durch die Agrar Weidezauntechnik begrenzten Fläche so zu halten, dass die eigenen Tiere weder raus, aber fremde Tiere oder auch Menschen nicht herein können. Dies geschieht in der Agrar Weidezauntechnik mithilfe der flexiblen Elektrozäune. Die Agrar Weidezauntechnik setzt auf eine abschreckende Wirkung durch den Elektrozaun, der mithilfe von Stromschlägen Mensch und Tier daran hindert, die Fläche zu betreten oder zu verlassen.

Die Agrar- und Forstwirtschaft muss aus Effizienzgründen auf Weidezauntechnik zurückgreifen. Die Agrar Weidezauntechnik sorgt dafür, dass die eingezäunten Tiere die Weidefläche nicht verlassen. Wichtiger jedoch ist, dass von außen keine fremden Raubtiere eindringen können. Bei der Agrar Weidezauntechnik werden kurze Hochspannungsimpulse erzeugt, die über die elektrischen Leiter, meist blanke Drähte, weitergegeben werden. Durch die kurzen Impulse besteht keine Lebensgefahr für Mensch und Tier, sie sorgen jedoch dafür, dass der Zaun gemieden wird. 

Die Agrar Weidezauntechnik ist eine bequeme und flexible Methode Vieh zu hüten. Dennoch dürfte für kleinere Tiere und Kinder der Weidezaun gefährlicher sein, insbesondere wenn Kinder hinein fallen oder ein Tier sich darin verfängt. Daher eignen sich die Elektrozäune für Viehherden, die weiter weg vom Gehöft weiden. Die Agrar Weidezauntechnik könnte aber auch durch Hütehunde, wie dem Border Collie, effektiv ersetzt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>